VON GUGGENTHAL DURCH DIE NOCKSTEINSCHLUCHT AUF DEN NOCKSTEIN

Der kleine Ableger vom Gaisberg bietet einen wunderschönen 360°-Ausblick auf Salzburg und das umliegende Salzburger Land. Diese Route durch die Nocksteinschlucht ist etwas sportlicher angelegt als etwa der Weg von Koppl oder von Gniglerbauer aus. Für uns persönlich ist diese Route allerdings die schönste und abwechslungsreichste auf den Nockstein.

Der Gipfel vom Nockstein ist ein wenig ausgesetzt und fordert etwas Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Deswegen kategorisieren wir diese Tour als mittel.

Tourdaten

Ziel: Nockstein (1.042 m)

Höhenmeter: ca. 400 (einfach)

Distanz: ca. 2,7 km (einfach)

Aufstieg: ca. 1 Stunde (ohne Pausen)

Abstieg: ca. 50 Minuten (ohne Pausen)

Vorgegebene Zeit: ca. 1:15 h rauf, 1 h runter (alpenvereinaktiv.com)

Wanderweg: leicht, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit am Gipfel

Kondition: gering-mittel

Schwierigkeit: mittel – 4/7

Ausgangspunkt/Parken: kleiner Parkplatz beim Waldkindergarten, Georg-Weikl-Weg in 5023 Guggenthal

Nockstein, Quelle: alpenvereinaktiv.com

Tourbeschreibung

Start: Das Auto parken wir am kleinen Parkplatz beim Waldkindergarten in Guggenthal und starten unsere Tour den Schildern folgend in den Wald. Wir nehmen meist gleich zu Beginn den Weg entlang des Baches und entlang des Lehrpfades. Nach 5 Minuten kommen wir auf dem normalen Schotterweg raus, welchen wir für weiter 10 Minuten folgen.

2. Abschnitt: Nun geht es bei der Abzweigung links in die Nocksteinschlucht. Immer dem Waldpfad entlang erklimmen wir Höhenmeter um Höhenmeter. Der Weg wechselt immer wieder von der linken zur rechten Seite der Schlucht und wieder rechts nach links. Nach circa 20 Minuten folgen wir bei einer kleinen Abzweigung den Wegweisern links über die Schlucht. Wir wandern für weitere circa 10 Minuten den gut ausgebauten Weg hinauf zum Sattel.

3. Abschnitt: Bei der Abzweigung nehmen wir den Weg links Richtung Nocksteingipfel. Wir wandern den Sattel immer den Schildern und dem Pfad folgend für 10 Minuten entlang und erreichen schließlich den Fuß des Nocksteingipfels.

Tipp: Bei der Abzweigung hat man auch die Möglichkeit nach rechts auf den Gaisberg zu gehen. Eine Beschreibung der Tour gibt es hier.

4. Abschnitt: Nun geht es auf den Gipfel! Hier führen mehrere Wege hinauf. Der Pfad rechts entlang ist ein wenig einfacher zu gehen. Wer aber lieber bisschen „klettern“ will, bahnt sich seinen Weg einfach gerade hinauf. Insgesamt fordert der Nocksteingipfel Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Nach circa 5 Minuten haben wir schließlich den Gipfel erreicht und können die Aussicht genießen!

Ziel: Nockstein auf 1.042 Höhenmetern.

Abstieg: Wir nehmen den gleichen Weg zurück zum Parkplatz. Beim Sattel sollte man darauf achten, dass man auf dem Pfad Richtung Guggenthal bleibt und nicht etwas dem breiteren Weg Richtung Koppl folgt. Dauer circa 50 Minuten.

Weitere Infos

Einkehrmöglichkeiten: keine

Parkgebühr: keine

Wasser für den Hund: je nach Jahreszeit viel Wasser bis zum Sattel

(Stand: April 2020)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.