VON GNIGLERBAUER AUF DEN NOCKSTEIN

Der Hausberg der Salzburger: Nockstein. Seine Wanderwege sind vielfältig und perfekt für einen kurzen Hike. Zudem bietet er einen wunderschönen Ausblick auf Salzburg und das umliegende Salzburger Land.

Neben den Touren von Guggenthal durch die Nocksteinschlucht und von Koppl, kann man auch vom Parkplatz bei Koppl Gniglerbauer starten. Von hier hat man wiederum zwei Wegmöglichkeiten – hier möchten wir die einfachere der beiden, dem Waldpfad entlang, beschreiben.

Der Gipfel vom Nockstein ist ein wenig ausgesetzt und fordert etwas Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Deswegen kategorisieren wir diese Tour als mittel.

Tourdaten

Ziel: Nockstein (1.042 m)

Höhenmeter: ca. 385 (einfach)

Distanz: ca. 1,5 km (einfach)

Aufstieg: ca. 40 Minuten (ohne Pausen)

Abstieg: ca. 35 Minuten (ohne Pausen)

Vorgegebene Zeit: ca. 0:55 h rauf, 0:45 h runter (alpenvereinaktiv.com)

Wanderweg: leicht, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit am Gipfel

Kondition: gering

Schwierigkeit: leicht – 3/7

Ausgangspunkt/Parken: kleiner Parkplatz an der Wolfgangsee-Straße bei 5023 Gniglerbauer

Nockstein, Quelle: alpenvereinaktiv.com

Tourbeschreibung

Start: Das Auto am Parkplatz geparkt müssen wir erst ein bisschen an der Bundesstraße entlang. Wir passieren die Bushaltestelle „Koppl Gniglerbauern“ und biegen gleich die erste Straße links ab. Wir spazieren die Straße immer geradeaus entlang, bis wir nach ein paar Minuten den Wald erreichen.

2. Abschnitt: Gleich zu Beginn kommt im Wald eine kleine Kreuzung. Hier müssen wir rechts rein und sofort wieder links den breiteren Waldweg hinauf. Nach circa 5 Minuten sehen wir dann schon den Wegweiser links hinauf zum Nockstein.

3. Abschnitt: Nun geht es in Serpentinen hinauf zum Nockstein. Der gut sichtbare Waldpfad bringt uns in circa 20 Minuten auf den Sattel.

4. Abschnitt: Am Sattel angelangt gehen wir nach rechts und erreichen nach circa 5 Minuten den Fuß vom Nocksteingipfel.

5. Abschnitt: Nun geht es auf den Gipfel! Hier führen mehrere Wege hinauf. Der Pfad rechts entlang ist ein wenig einfacher zu gehen. Wer aber lieber bisschen „klettern“ will, bahnt sich seinen Weg einfach gerade hinauf. Insgesamt fordert der Nocksteingipfel Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Nach circa 5 Minuten haben wir schließlich den Gipfel erreicht und können die Aussicht genießen!

Ziel: Nockstein auf 1.042 Höhenmetern.

Abstieg: Wir nehmen den gleichen Weg zurück zum Parkplatz. Dauer circa 35 Minuten.

Weitere Infos

Einkehrmöglichkeiten: keine

Parkgebühr: keine

Wasser für den Hund: keines

(Stand: Mai 2020)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.