VON LÄMMERBACH AUF DAS HOLZECK

Die Osterhorngruppe ist ein sehr beliebtes Wandergebiet. So ist es ziemlich schwer, einen Gipfel zu finden, den man auch mal alleine genießen kann. Demnach hat das Holzeck einen Seltenheitscharakter. Wahrscheinlich wird dieser Gipfel weniger begangen, da der Gipfelweg sehr steil ist und eine schwierigere Schlüsselstelle beinhaltet: Eine steile, dünne Leiter mit einer nachfolgenden engen Passage verlangt Trittsicherheit und Schwindelfreiheit!

Aufgrund der Steilheit sowie der Schlüsselstelle kategorisieren wir diese Wanderung als schwer.

Tourdaten

Ziel: Holzeck (1.603 m)

Höhenmeter: ca. 775 (einfach)

Distanz: ca. 4,8 km (einfach)

Aufstieg: ca. 1 Stunde 50 Minuten (ohne Pausen)

Abstieg: ca. 1 Stunde 20 Minuten (ohne Pausen)

Vorgegebene Zeit: ca. 2 Stunde 5 Minuten rauf, 1 Stunde 35 Minuten runter (alpenvereinaktiv.com)

Wanderweg: schwer

Kondition: mittel

Schwierigkeit: schwer – 6/7

Schwierigkeit Hund: schwer

Ausgangspunkt/Parken: Parkplatz Lämmerbach in 5324 Hintersee

Osterhorngruppe Holzeck
Holzeck, Quelle: alpenvereinaktiv.com

Tourbeschreibung

Start: Nach dem wir unser Auto am kostenlosen Parkplatz geparkt haben, starten wir unsere Tour die Fahrbahn entlang. Nach circa 10 Minuten kommen wir an eine Abzweigung. Hier könnten wir rechts weiter die Forstraße hoch zu den Almen gehen oder links den „Steig Richtung Genneralm“. Wir entscheiden uns für den Steig.

Der Weg hinauf führt uns durch den Wald und immer wieder auf die Fahrbahn zurück. Nach circa 1 Stunde erreichen wir den Sattel mit den Almen.

Almen: Am Sattel angekommen erstreckt sich vor uns eine wunderschöne Almlandschaft. Diese lädt vor allem auf dem Rückweg zur Rast und Einkehr ein.

2. Abschnitt: Wir setzen unsere Wanderung links den Fahrweg Richtung Hoher Zinken fort, und folgen diesen an den Almen vorbei für rund 10 Minuten. Nun müssen wir die Augen offen halten und den Wegweiser Richtung Holzeck beachten. Dieser führt uns nach links einen breiteren Weg hoch, welchen wir für 5 Minuten folgen. Jetzt stehen wir auch schon vor dem gut sichtbaren Gipfelweg.

3. Abschnitt: Der Gipfelweg führt uns steil und schnell in Serpentinen hoch. Teilweise ist der Weg auch sehr geröllig und verlang Konzentration. Nachdem wir die Serpentinen geschafft haben kommt eine Schlüsselstelle: eine steile, dünne Leiter mit einer nachfolgenden engen Passage verlangt Trittsicherheit und Schwindelfreiheit! Nach insgesamt 30 Minuten erreichen wir den Sattel und folgen die restlichen 5 Minuten gemütlich den Weg nach rechts zum Gipfel.

Tipp: Hier lohnt sich oft ein Blick zurück auf die Almenlandschaft. Einfach genießen!

Ziel: Holzeck auf 1.603 Höhenmetern.

Weitere Infos

Einkehrmöglichkeiten: Poschn Hütte, Reithütte Genneralm, Hinterer Hütte

Parkgebühr: keine

Wasser für den Hund: In den ersten Abschnitten immer wieder kleine Bäche sowie Viehtränken.

(Stand: Oktober 2021)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.