GENUSSTOUR ZUM BERCHTESGADENER HOCHTHRON

Die Wanderung zum Berchtesgadener Hochthron ist ein wahrer Genuss. Der Wanderweg, die Landschaft sowie das Panorama sind einfach ein Traum. Was die Tour neben den schönen Ausblicken noch so besonders macht? Anders als die Wanderung zum Salzburger Hochthron sind hier viel viel weniger Wanderer unterwegs – und wenn, dann sind es meist sehr nette Einheimische 🙂

Der Wanderweg an sich ist nicht sonderlich schwer, verlangt jedoch Konzentration und einigermaßen an Trittsicherheit. Die Distanz von 7,5 Kilometern (einfach) macht die Wanderung eher lange. Daher kategorisieren wir diese Tour als anspruchsvoll.

Tourdaten

Ziel: Berchtesgadener Hochthron (1.972 m)

Höhenmeter: ca. 1.275 hoch, 275 runter (einfach)

Distanz: ca. 7,5 km (einfach)

Aufstieg: ca. 2 Stunden 50 Minuten (ohne Pausen)

Abstieg: ca. 2 Stunden (ohne Pausen)

Vorgegebene Zeit: ca. 3:45 h rauf, 2:55 h runter (alpenvereinaktiv.com)

Wanderweg: mittel

Kondition: mittel-hoch

Schwierigkeit: anspruchsvoll – 5/7

Ausgangspunkt/Parken: P6 oder P7 in Hintergern (Untersbergweg, 83471 Berchtesgaden)

Berchtesgadener Hochthron, Quelle: alpenvereinaktiv.com

Tourbeschreibung

Start: Wir parken unser Auto am Parkplatz P6 oder P7 in Hintergern. Diese sind die letzten bzw. obersten Parkplätze. Für 15 Minuten geht es nun erstmals der Straße entlang hoch bis zur Abzweigung links Richtung Stöhrhaus.

2. Abschnitt: Wir gehen durch das Wandergatter und den kleinen Weg den Zaun entlang hoch zum Wald. Für gute 45 Minuten folgen wir dem Waldweg in großen Kehren und gewinnen an Höhenmetern.

3. Abschnitt: Noch im Wald nimmt die Steigung ab und wir wandern für circa 30 Minuten im fast flachen Gelände quer zum Berg.

Tipp: Bei dieser Querung befinden sich drei nette Bänke, die einen hervorragenden Platz für die erste Pause bieten. Von hier aus hat man einen wunderbaren Blick auf den bevorstehenden Weg, das Ziel sowie auf die gegenüberliegende Berglandschaft. Die Querung stellt zudem etwa die Hälfte unserer Tour dar (bezogen auf die gesamte Aufstiegszeit).

4. Abschnitt: Unseren kommenden Weg – die Serpentinen, die sich den Berg hoch schlängeln – sieht man schon von Weitem. Nach der langen Querung gehen wir unter der Transportseilbahn hindurch und gewinnen sehr rasch an Höhe. Nach circa 30 Minuten kommen wir am „Gatterl am Stöhrweg“ an. (gesamte Gehzeit bis zum Gatterl: circa 2 Stunden)

Tipp: Der Bereich am Gatterl bietet die nächste wunderbare Gelegenheit für eine kleine Pause.

Ausblick beim Gatterl

5. Abschnitt: Hinter dem „Gatterl am Stöhrweg“ biegen wir rechts ab Richtung Störhaus. Nach weiteren rund 35 Minuten den Wanderweg/leichten Steig entlang, erreichen wir die Einkehrmöglichkeit.

Das Stöhrhaus

6. Abschnitt: Wir gehen erstmals noch am Stöhrhaus vorbei und genießen den Gipfel und den atemberaubenden 360°-Ausblick nach weiteren 15 Minuten.

Ziel: Berchtesgadener Hochthron auf 1.972 Höhenmetern.

Abstieg: Wir nehmen den gleichen Weg zurück zum Parkplatz. Dauer circa 2 Stunden.

Weitere Infos

Einkehrmöglichkeiten: Stöhrhaus

Parkgebühr: keine

Wasser für den Hund: ein kleiner Bach im ersten Teil des Abschnitts 2, ein Wassertrog im oberen Teil des Abschnitts 2 sowie ein Wasserloch am Anfang der Serpentinen (Abschnitt 4) links neben dem Weg

(Stand: November 2018 / Überarbeitung: September 2020)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.