ÜBER DIE BARTLMAHD ZUM HOCHSTAUFEN

Der Hochstaufen ist der Hausberg von Bad Reichenhall und zudem der östlichste Berg in den Chiemgauer Alpen. Trotz markantem Erscheinungsbild ist er relativ einfach zu besteigen. Schon beim Aufstieg bietet der Hochstaufen viele schöne Ausblicke. Am Gipfel angekommen, wird man mit einem 360°-Panorama belohnt. Bei schönem Wetter sieht man sogar bis ins Inzeller Tal und zum Chiemsee.

Die hier beschriebene Wanderung über die Bartlmahd ist der leichteste Weg auf den Hochstaufen. Nichtsdestotrotz verlangt die Wanderung Kondition, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit. Deshalb ist die ganze Tour als mittel-schwer beschrieben.

Tourdaten

Ziel: Hochstaufen (1.771 m)

Höhenmeter: ca. 1.090 (einfach)

Distanz: ca. 4,7 km (einfach)

Aufstieg: ca. 2 Stunden 30 Minuten (ohne Pausen)

Abstieg: ca. 1 Stunde 35 Minuten (ohne Pausen)

Vorgegebene Zeit: ca. 3 Stunden hoch, 2 Stunden 20 Minuten runter (alpenvereinaktiv.com)

Wanderweg: mittel-schwer (Trittsicherheit auf dem Pfad zum Gipfel)

Kondition: mittel-hoch

Schwierigkeit: mittel/schwer – 5/7

Ausgangspunkt/Parken: Parkplätze bei der Padinger Alm, Nonn 79, 83435 Bad Reichenhall

Hochstaufen, Quelle: alpenvereinaktiv.com

Tourbeschreibung

Start: Das Auto parken wir an den Stellplätzen an der Straße bei der Padinger Alm. Danach geht es für circa 15 Minuten die breite Farbahn hinauf, bis wir links zu unserer roten Route zum Hochstaufen abbiegen.

2. Abschnitt: Von der Abzweigung geht es stetig den Waldpfad hinauf. Nach einer guten Stunde lassen wir den Wald hinter uns. Ab hier werden Landschaft und Pfad immer „alpiner“. Nach circa 1 Stunde und 45 Minuten erreichen wir den Fuß des Mittelstaufen und gehen hier rechts Richtung Hochstaufen.

Tipp: Hier immer wieder mal inne halten und den Ausblick genießen.

3. Abschnitt: Nun führt der Weg für 25 Minuten am Westrücken entlang hinüber zum Reichenhaller Haus. Dort geht es vorbei an einer Kapelle in fünf Minuten zum aussichtsreichen Gipfel.

Ziel: Hochstaufen auf 1.771 Höhenmetern.

Rückweg: Wir nehmen den selben Weg wieder zurück und erreichen nach insgesamt circa 1 Stunde und 35 Minuten unser Auto.

Weitere Infos

Einkehrmöglichkeiten: Reichenhaller Haus

Parkgebühr: kostenlos

Wasser für den Hund: kein Wasser

(Stand: August 2020)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.