VON HINTERSEE ZUR BLAUEISHÜTTE (UND WEITER ZUM BLAUEISGLETSCHER)

Das Blaueis ist der nördlichste Gletscher der Alpen und schon allein wegen seiner Lage einen Besuch wert. Oberhalb des Hintersees im Bergsteigerdorf Ramsau gelegen, ist er eingebettet zwischen Blaueisspitze (2.480 m), Hochkalter (2.607 m) und Kleinkalter (2.513 m).

Die Wanderung bis zur Blaueishütte ist sehr touristisch angelegt, breite Wege und Stufen. Dafür entschädigt oben angekommen die Aussicht sowie der Kuchen auf der Blaueishütte (einkehren lohnt sich!).

Tipp 1: Wer bei der Blaueishütte noch Kraft hat, sollte unbedingt weiter hoch zum Blaueisgletscher. Die Berglandschaft sowie das Panorama sind hier atemberaubend.

Tipp 2: An einem heißen Tag früh los gehen! Dann ist der gesamte Weg bis zur Blaueishütte im Schatten und angenehm zu gehen.

Die hier beschriebene Wanderung ist leicht zu gehen und verlangt lediglich ein wenig Kondition. Deshalb kategorisieren wir die Tour als mittelschwer.

Tourdaten

Ziel: Blaueishütte (1.680 m)

Höhenmeter: ca. 890 hoch, 35 runter (gesamt)

Distanz: ca. 5,2 km (gesamt)

Aufstieg: ca. 1 Stunde 55 Minuten (ohne Pausen)

Abstieg: ca. 1 Stunde 25 Minuten (ohne Pausen)

Vorgegebene Zeit: ca. 2 Stunden 30 Minuten hoch, 2 Stunden runter (alpenvereinaktiv.com)

Wanderweg: leicht

Kondition: mittel

Schwierigkeit: mittel – 4/7

Ausgangspunkt/Parken: Parkplatz an der Seeklause/Hintersee, Hinterseer Straße 104, 83486 Ramsau

Blaueishütte, Quelle: alpenvereinaktiv.com

Tourbeschreibung

Start: Das Auto parken wir am Parkplatz Seeklause P1. Wir queren den Parkplatz und gehen für eine Minute den breiten Weg, bis wir zur ersten Abzweigung kommen und biegen links ab.

2. Abschnitt: Wir wandern den breiten Wanderweg hinauf. Es gibt immer wieder Abzweigungen – diese sind aber gut beschildert. Wir folgen einfach stets den Weg 482 Richtung Blaueishütte und erreichen nach 1 Stunde und 10 Minuten die Schärtenalm.

3. Abschnitt: Ab der Schärtenalm bleibt die Wegbeschaffenheit vorerst noch gleich. Lediglich das letzte Stück hoch zur Blaueishütte ist ein etwas steilerer Pfad mit Stufen. Nach weiteren 40 Minuten erreichen wir unser Ziel.

Ziel: Blaueishütte auf 1.680 Höhenmetern.

Rückweg: Nachdem wir einen Kuchen auf der Hütte genossen haben, nehmen wir den selben Weg zurück und erreichen nach insgesamt circa 1 Stunde und 25 Minuten unser Auto.

TIPP: WEITER ZUM BLAUEISGLETSCHER

Sehr empfehlenswert!!! Wer noch Kraft hat, sollte unbedingt noch weiter zum Blaueisgletscher. Auf einmal wird der Wanderweg alpiner und je weiter wir hinauf kommen, desto schöner wird das Panorama. Der Weg ist gut gekennzeichnet und in circa 40 Minuten erreichen wir die Schneefelder – für den Rückweg zur Blaueishütte benötigen wir circa 25 Minuten.

Panorama vom Blaueisgletscher.

Weitere Infos

Einkehrmöglichkeiten: Schärtenalm, Blaueishütte

Parkgebühr: gebührenpflichtig

Tipp: Wer öfters in Berchtesgaden Wandern ist, der sollte sich einen Jahresparkschein zulegen. Dieser ist 14 Monate gültig und kostet lediglich EUR 40,-. UND man kann sogar zwei Nummernschildern angeben und kann ihn somit teilen! Mehr Infos dazu hier.

Wasser für den Hund: kein Wasser

(Stand: Juni 2020)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.