ÜBER DIE RUINE THÜRNDL AUF DEN KLEINEN BARMSTEIN

Die Barmsteine sind ein kleines Wahrzeichen von Hallein und immer wieder einen Besuch wert. Wer es eher eilig hat oder nur eine kleine Wanderung unternehmen will, der kann den Kleinen Barmstein auch über die Ruine Thürndl relativ schnell erreichen.

Der Weg ist super schön und der Ausblick am Barmstein noch viel schöner! Aufgrund der geringen Höhenmeter und Distanz kategorisieren wir diese Tour als leicht.

Tourdaten

Ziel: Kleiner Barmstein (841 m)

Höhenmeter: ca. 300 (einfach)

Distanz: ca. 2 km (einfach)

Aufstieg: ca. 55 Minuten (ohne Pausen)

Abstieg: ca. 35 Minuten (ohne Pausen)

Vorgegebene Zeit: ca. 1:00 h rauf, 0:50 h runter (alpenvereinaktiv.com)

Wanderweg: leicht, geringe Trittsicherheit im letzten Teil

Kondition: gering

Schwierigkeit: leicht – 2/7

Ausgangspunkt/Parken: Haltestelle Fuchsturm an der Dürrnbergstraße

Kleiner Barmstein, Quelle: alpenvereinaktiv.com

Tourbeschreibung

Start: Das Auto auf dem Parkplatz bzw direkt am Straßenrand geparkt, biegen wir rechts in den Kleinkirchentalweg und gleich wieder rechts Richtung Barmsteine ab.

2. Abschnitt: Für 20 Minuten folgen wir dem Alois-Oedl-Steig bis zur Ruine Thürndl.

3. Abschnitt: An der alten Verteidigungsfeste vorbei wandern wir den Waldpfad immer weiter und erreichen nach circa 10 Minuten das Café s´Bamstoa mit dem Hirschgehege. Unser Ziel bereits vor Augen biegen wir hinter diesem rechts ab und erreichen nach 5 Minuten die Abzweigung zum Kleinen Barmstein.

Tipp: Hier könnte man natürlich auch weiter Richtung Großen Barmstein gehen und die Tour damit ein wenig verlängern.

3. Abschnitt: Zum Schluß geht es gute weitere 15 Minuten steiler hinauf. Dies ist der einzige Abschnitt der Tour, bei dem ein wenig Trittsicherheit gefragt ist. Nach nicht einmal 55 Minuten Aufstieg wird man dann von einem wunderschönen 360°-Rundblick belohnt.

Ziel: Kleiner Barmstein auf 841 Höhenmetern.

Abstieg: Wir nehmen den gleichen Weg zurück zum Parkplatz. Dauer circa 35 Minuten.

Weitere Infos

Einkehrmöglichkeiten: Café s´Bamstoa

Parkgebühr: keine

Wasser für den Hund: keines

(Stand: April 2020)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.